© 2008-18 :: Zoltan Adorjani

Canaletto Revisited , 2013

Anfang der 00er Jahre wurde die Vedute „Wien, vom Belvedere aus gesehen“ (1758/61) von Bernado Bellotto, genannt Canaletto, in die Diskussion um das Weltkulturerbe verwickelt. Mit dem sogenannten „Canaletto Blick“ - der Stephansdom überragt als einziges Bauwerk die Stadt - wurde gegen die Errichtung eines Großprojekts am Rande der Innenstadt argumentiert.
Mit „Canaletto Revisited“ wird der Frage nachgegangen, was in den 250 Jahren Stadtgeschichte stabil geblieben, was weich, was zerfallen ist. In annähernd gleichen Kameraperspektiven sind die Motive und Schauplätze Canalettos eingefangen.